Meine persönliche Erfahrung mit Schüssler- Salzen

Pferdegesundheit, Schüssler-salze, alternative Tiergesundheit in der Loewen-Apotheke in Hennigsdorf

Fall Raja

Bei meinem Shetlandpony Raja wurde im 7.Lebensjahr „Dämpfigkeit“ diagnostiziert. Dämpfigkeit ist die umgangssprachliche Bezeichnung für das Endstadium der chronischen Bronchitis bei Pferden, die einher geht mit chron. Husten, Atemnot und insgesamt einer sinkenden Belastbarkeit, dabei entsteht in der Lunge mit der Zeit ein Lungenemphysem (Lungenüberblähung) mit den entsprechenden Folgen.
In Rajas Fall lag die Ursache wie bei vielen Pferden an den Schimmelsporen im Heu, die sich oft nicht vermeiden lassen und sie reagierte allergisch darauf. Sie hat beim Fressen einen trockenen Dauerhusten bekommen, der immer schlimmer wurde.
Beim Tierarzt war Raja schnell austherapiert, denn die Schulmedizin brachte nicht wirklich lebensverbessernde Ergebnisse. Ich sollte das Heu täglich einweichen, welches ich ihr zu fressen gab. Doch da fingen die Probleme an, sie stand noch mit einem Großpferd und einem weitern Pony zusammen auf einer Weide in Freilandhaltung und ich konnte sie ja nicht von den anderen ständig separat füttern, was eigentlich 16Stunden Fresszeit am Tag ausmachte und somit Isolation. Also musste ich die gesamte Menge Heu einweichen, was sehr beschwerlich war und bei -10 Grad im Winter bald nicht mehr umsetzbar. Auf der Suche nach Alternativen kam ich auf die Therapie mit Schüsser- Salzen. Ich stellte mehrere Schüssler- Salze zusammen und probierte mich an der Dosierung aus. Es dauerte nicht lange und Raja hat von einem Tag auf den anderen NICHT MEHR GEHUSTET, obwohl sie das nicht eingeweichte normale Heu zu fressen bekam. Ich traute meinen Augen kaum…..
Natürlich haben die Schüsser- Salze die Krankheit nicht heilen können, aber ich konnte ihr Leben um einige Jahr mehr verlängern und das fast beschwerdefrei…..

Pferdegesundheit, Schüssler-salze, alternative Tiergesundheit in der Loewen-Apotheke in Hennigsdorf
Fall Reny
Reny ist die Shethandponymutter von Raja gewesen.
Sie erkrankte im Alter an EMS (Equine metabolisches Syndrom), also eine Stoffwechselerkrankung beim Pferd. Dadurch bekam sie öfter Hufreheschübe (Hufrehe ist eine Entzündung der Lederhaut im Huf), was bei dieser Erkrankung nicht unüblich ist. Dabei sind die Pferde meist sehr schmerzempfindlich an den Hufen und können kaum laufen.
Mit einer entzündungshemmenden und entgiftenden Schüssler- Salz Kur war sie meist nach wenigen Tagen wieder beschwerdefrei….

Fall Peponitas

Peponitas war ein black tobiano Paint Horse Fohlen, welches vorübergehend bei meinen Ponys stand. Das Immunsystem ist oft noch nicht so ausgeprägt bei Fohlen, wie bei erwachsenen Pferden. Dadurch können Pilzinfektionen oder Warzen schnell entstehen. Im Fall Peponitas bekam sie eines Tages lauter rosa Warzen am Maul und den Nüstern, was zwischen dem schwarzen Fell sehr abstoßend aussah. Nun war bei so vielen Warzen am Pferdemaul mit Standardpräparaten eine Therapie schwer möglich, also entschied ich mich wieder für die Schüssler- Salze. Relativ schnell konnte man beobachten, wie sich die Warzen wieder zurück bildeten und innerha

lb einer Woche waren alle Warzen weg….